In seinen Kurzgeschichten erzählt der Autor von seltsamen Menschen wie dem Jungen, der keine Angst mehr hatte; Lotte und dem Mirabellenbaum; dem Mann, der im Spiegel verschwand oder dem Maler Gotthard Nerius, dessen Bilder an Realismus nicht zu überbieten waren. Von Vergnüglich bis Nachdenklich: Unterhaltung auf höchstem Niveau!

„Bakun!“ schrien die Menschen im Rhythmus der Trommel, „Bakun!“ schrie auch Thoralf, der inmitten des leuchtenden Dampfes stand und mit dem Zeremonienmesser die Luft zerteilte. Er glaubte eine Bewegung jenseits der Schwaden zu erkennen, eine große Gestalt, ganz in Silber. Schwankend stolperte das Wesen aus dem Dampf direkt auf ihn zu. Bakun, der Feuergott, war in die Welt zurückgekehrt.

Ausschnitt aus der Kurzgeschichte „Feuergott“
Rezensionen

Tintenfisch auf amazon.de

Kurze Geschichten die einen mit Wortwitz aus dem Alltag entführen und eintauchen lassen in eine andere Zeit, eine andere Welt, in andere Gedanken. Mehr …

Frauke Watson, Künstlerin

Die Menschen in Peter Hellingers Geschichtenwelten bewegen sich auf dünnem Eis, dem sich von unten Magmafinger drohend nähern. Mehr …

Regina Neumann, Schriftstellerin

Peter Hellinger schafft es, ganze Welten, den gesamten Fächer an Emotionen auf manchmal nur 1,5 Seiten vor einem auszubreiten. Man ist betroffen, traurig, erleichtert und amüsiert, es gibt spannende, gruselige, traurige und lustige Geschichten. Mehr …

rundumkiel, Lifestyle-Blog

Es ist ein Buch mit Niveau, flüssig geschrieben, gut und leicht lesbar und besonders für Leserinnen und Leser geeignet, die noch mal schnell vor dem Einschlafen ein kleine Geschichte lesen möchten. Mehr …

Wir lesen, Literaturblog

Peter Hellinger bietet mit seinen 36 Kurzgeschichten wahrlich Unterhaltung auf höchstem Niveau! Seine Geschichten sind spannend, mystisch, märchenhaft, gruselig, humorvoll, nachdenklich und traurig. Mehr …

Johannisbeerchen, Lifestyle-Blog

Bis auf sehr wenige Ausnahmen haben mir alle Geschichten gefallen. Je nachdem, welche Geschichte ich las war ich traurig, fröhlich, musste erst über das Gelesene nachdenken, bevor die nächste Geschichte kommen konnte. Mehr …

Bibliothek der vergessenen Bücher, Literaturblog

Oft greift der Autor in seinen Geschichten menschliche Ängste, aktuelle Themen auf, in anderen Geschichten treffen Personen auf seltsame Wesen. Manche seiner Geschichten würde ich zu den phantastischen Geschichten zählen. Ich denke, dass jeder Leser die ein oder andere Lieblingsgeschichte in dieser außergewöhnlichen Kurzgeschichtensammlung finden wird. Mehr …

Eckendenker, Blog

35 fesselnde Geschichten auf 153 Seiten von einem, in meinen Augen, ausgezeichneten Autor. Daher mein Tipp, wer gerne liest sollte sich dieses Buch zulegen es lohnt sich auf jeden Fall und man sollte dieses Buch definitiv nicht verpassen. Mehr …

SaraSalamander, Literaturblog

Die Geschichten lesen sich sehr flüssig, die Sprache ist schmucklos, direkt und lenkt durch ihren einfachen und doch kunstvollen Stil nicht vom eigentlichen Inhalt ab. [...] Wer Kurzgeschichten liebt, findet hier das gelungene Buch eines sympathischen neuen Verlages. Mehr …

Ninette Halbbluthobbit, Blog

Den teilweise recht abrupten Wechsel zwischen den Geschichten gleicht der, durch atmosphärische und prägnante Beschreibungen von Gefühlen und Situationen geprägt Stil von Peter Hellinger gut aus, sodass sich das Lesen recht flüssig gestaltet. Mehr …

Beat the Fish, Blog

Für alle, die ein wenig Lektüre für zwischendurch gut gebrauchen können und sich auf eine gewisse Themenvielfalt einlassen wollen oder sowieso gerne Kurzgeschichten lesen, kann ich das Buch empfehlen. Mehr …

Melanie Reichert auf amazon.de

Manche Kapitel sind lediglich 2 Seiten lang und trotzdem wird der Charakter vom ersten Satz an lebendig. Nachdem ich die Lektüre beendet habe, hatte ich das Gefühl eine kleine Familie kennengelernt zu haben. Jeder Charakter ist auf seine Weise einzigartig und der Autor hat ein unwahrscheinliches Talent diese mit Leben zu erfüllen. Mehr …