Mal etwas ganz anderes: Ein Video-Gedicht! Das Titelgedicht aus meinem Buch "Wolfstage", in Szene gesetzt und vertont.

?

Ich bin ein Wolf im Schnee.
Hetz rastlos durch die Nacht,
im Licht des Wintermonds.

Ich schleiche knurrend, Zähne fletschend
um altbekannte Häuserecken
und schnüffle an den Türen von einst.

Ich heul im U-Bahn-Tunnel
und lausche auf das Echo
von längst erloschenem Verlangen.

Ich schnappe nach der Hand
die Freundlichkeit verspricht
und mich nur zähmen will.

Wenn der Frostmond
meinen geheimen Namen flüstert,

und ich müde von der Nacht
mein zerzaustes Fell ausschüttle,

wenn mich der Traum in eine warme Decke hüllt,

dann schmerzen meine wunden Pfoten
von den endlos langen Wegen
die ich allein gegangen bin.

© Peter Hellinger

Erschienen in: Wolfstage

Gedicht "Wolfstage" aus dem Buch, visuell aufbereitet und vertont